Auch auf dem Sektor der Fahrbahnübergänge aus Asphalt kann die Firma Köhler auf langjährige bauliche Erfahrung zurückgreifen: Seit 1989 ist sie in diesem Bereich aktiv. Köhler ist Gründungsmitglied der "Gütegemeinschaft der Hersteller von Fahrbahnübergängen aus Asphalt e. V." (GüFA).

Das Unternehmen hat sich spezialisiert auf die Bautätigkeit nach dem System THORMA JOINT.

Diese Fahrbahnübergänge nach THORMA JOINT kommen sowohl beim Neubau wie auch bei der Instandsetzung von Belägen auf Brücken zum Einsatz. Bewegungsfugen an festen und beweglichen Lagern und Blockfugen auf Brücken, in Trögen, Tunneln oder Parkdecks werden mit dem System überbrückt. Hierbei sind Längenänderungen von bis zu 25 Millimeter problemlos tolerabel.

Fahrbahnübergänge aus Asphalt:

  • wasserdicht
  • flexibel
  • geräuschneutral
Zum Seitenanfang springenFolge Sie uns auf FacebookFolge Sie uns auf Instagram